Background Navi links
Background Navi rechts
UK-GERMANY:    Von Damals bis Heute
 
Seit 1985 beschäftigen wir uns mit der Herstellung von Unterwassergehäusen.

 

 

 

Die Firma UK-GERMANY wurde dann zum 01.01.1990 gegründet.

 

 

 

Erste Gehäusevorstellung von UK-GERMANY Gehäusen findet man in der UWF Ausgabe 4/1990.

 

 

 

Wegen der Kameravielfalt und der umfangreichen Produktpalette wird zunächst überwiegend auf Bestellung sowie in Kleinserien gefertigt. Das UK-Multi erweist sich dabei als Allrounder, in welchen fasst alle Spiegelreflexkameras eingebaut werden können.

Zur Boot 1991erfolgt die erste Präsentation der Firma UK-GERMANY in Düsseldorf.

Das UK-Multi Gehäuses für AF Kameras von Canon, Minolta, Nikon, Yashica, Pentax, Chinon und Revue.

Ab Mitte 1991 auch Einbau manueller Kameras auf Kundenwunsch.

Von Beginn an Zusammenarbeit mit der Firma Kilgus Technik und Subtronic.

Zur Boot 1992 wurde unser UK-LX PRO, ein Spezialgehäuse für die Pentax LX mit Rückdeckel für 90 und 45 Grad Suchereinblick vorgestellt.

 

 

 

Ebenso sind seit dieser Zeit UK-Systemblitzgehäuse erhältlich.

 

 

 

Zur Boot 1993 werden die ersten UK-Ringblitzports auf der Messe in Düsseldorf vorgestellt. Hans Hass war einer der ersten, der diese innovative Blitztechnik begutachten konnte. Die Ringblitztechnik unter Wasser ist bis zum heutigen Tage nur bei UK-GERMANY zu erhalten und wird auf Wunsch auch an Gehäuse anderer Hersteller adaptiert.

 

           

 

Seit 1993 wird die Hilfsucher-Optik in UK-Gehäuse eingebaut, nach wie vor sind die Gehäuse auf Wunsch mit oder ohne Sucheroptik erhältlich.

1994 Vorstellung des UK-BMG: Belichtungsmessergehäuse mit Gossen Sixtomat Digital. Speziell für Anwender älterer Kamera und Gehäusesysteme ohne integrierte Meßtechnik.

 

 

 

Seit 1994 werden, ebenfalls exklusiv von UK-GERMANY, serienmäßig Stereogehäuse für die S 1 - 3 D Kameras der Fa. RBT produziert.

 

 

 

Die Fertigungsräume von 100 qm befinden sich seit 1994 im fertiggestellten Eigenheim.

Seit 1995 Herstellung von Mittelformat-Gehäusen , z.B. für Mamiya 645 ,Pentax 645 etc.

 

 

 

Im gleichen Jahr erhalten die UK-Multi Gehäuse ein neues Design. Der Portanschluss wird von Gewinde auf das UK-Bajonett umgestellt.

 

 

 

Im Jahre 1996 wurden neben der normalen Produktion verschiedene Sondergehäuse zur Forschung für Universitäten und Institute gefertigt. Zur Boot 1997 wird das erste APS-Unterwasserfotogehäuse aus Alminium für die APS-AF Spiegelreflexkamera Vectis S1 von Minolta vorgestellt und erweitert das UK-Gehäuseprogramm.

Zur Boot 1998 wird das UK-MINI, das wohl kleinste Unterwasserfotogehäuse der Welt aus Aluminium für AF Spiegelreflexkameras vorgestellt. Gewichts- und Transportprobleme gehören mit diesem Unterwassergehäuse der Vergangenheit an.

 

 

 

 

Im Jahre 1999 wird das erste Unterwassergehäuse für eine digitale Kamera gefertigt. Diese Gehäuse wurde in CNC Fräs Technik hergestellt. Die CANON EOS D 2000 mit 2MP revolutioniert die Fotowelt

 

 

 

Es folgen im Jahr 2000 die ersten Gehäuse für Nikon Coolpix 990 und Canon Power Shot Pro 70.

 

 

 

Im Jahre 2001 werden acht mal so viele digitale Gehäuse gefertigt wie im Vorjahr. Die Nikon Coolpix 990/995 machen hier den grossteil der Produktion aus.

Die Herstellung für analoge Gehäuse geht langsam zurück.

2002 folgen Gehäuse für Nikon Coolpix 5000 und Canon Power Shot G1 im Kompaktbereich,

 

 

 

sowie die D-SLR D 30 von Canon.

 

 

 

Auch für die Nikon F5-DCS 760 werden Gehäuse gefertigt und in die USA geliefert.Das größte Einzelprojekt war jedoch ein spezielles Gehäuse für die Firma SINAR in der Schweiz. Eine Contax 645/ Sinar Back mit 16 Mio Pixel sollte für die Produktion des 2003er Sinar Kalender unter Wasser eingesetzt werden.

Im Jahr 2003 werden Gehäuse Canon EOS 1D, D60, 10D und 300D sowie Nikon D100 und Kodak 14n gefertigt.

 

 

 

Für die CANON EOS 1Ds Mark II werden 2004 die erste Gehäuse gebaut. Den Löwenanteil der Produktion macht aber die EOS 300D aus.

 

 

 

Zur Boot 2005 gibt es das erste Mal einen PENTAX Day am Stand von UK-GERMANY. In Zusammenarbeit mit Pentax Europe wird das Gehäuse für die *istDs vorgestellt und speziell aus Hamburg angereiste Pentax Fachleute stehen Rede und Antwort.

 

 

 

Neues Gehäuse für Nikon D 100. Der CANON Day am letzten Wochenende rundet diesen Event ab. Jetzt schon ist abzusehen, dass die Produktzyklen der Kameras immer kürzer werden.

2006 bekommt die CANON EOS 5D ein maßgeschneidertes Gehäuse. Neue Gehäuse werden für die CANON EOS 350D, EOS 20D, Nikons D70 und D200 und Minolta 7D gefertigt.

Für die OLYMPUS E-300 und die E-330 werden spezielle Gehäuse gefertigt.

 

           

 

Spezialanfertigung eines Videogehäuses für die JVC Pro HD mit Endoskope für Dieter Paulmann. PA Gehäuse für industrielle Anwendung im EX geschützten Bereich für die FujiS3Pro.

 

 

 

Entwicklungsbeginn eines eigenen 45 Grad Schrägsuchers.

 

 

 

Bis heute wurden unzählige verschiedene Kameramodelle in die verschiedensten Unterwassergehäuse von UK-GERMANY eingebaut, und es werden sich ständig mehr.

Durch ständige REAKTION auf Kundenwünsche sowie eigene ENTWICKLUNGEN, sind wir bemüht unsere PERFEKTION weiter zu steigern und durch INOVATION den Markt zu beleben.

 

UK-GERMANY - Made in Germany

 

 
Impressum Kontakt
© 2007 - 2011 UK-GERMANY - Design and Hosting by hs-MediaDesign and ah86